Brasilien Urlaub

Strand Brasilien, Salvador da Bahia
Unendlich scheinende Strände mit Palmen - Brasilien hat für den Badeurlaub einiges zu bieten.

Brasilien ist einfach ein traumhaftes Reiseziel. Der fünftgrößte Staat der Welt mit seinen 190 Millionen Einwohnern hat Besuchern und Touristen unendlich viel zu bieten. Sei es der Karneval in Rio de Janeiro, das Amazonasbecken mit seiner unbeschreiblichen Natur und dem Regenwald, die berühmten Wasserfälle von Iguacu oder die Kultur und die tollen Strände im Nordosten, in Städten wie Recife, Natal und Salador oder die junge Hauptstadt Brasilia mit ihrer außergewöhnlichen Architektur Brasilien steckt voller Möglichkeiten.

Da verwundert es, dass der Tourismus in Brasilien mit nur 0,5 Prozent zum Bruttosozialprodukt beiträgt, während der weltweite Durchschnitt bei 10 Prozent liegt. Vielleicht liegt es daran, dass es aus Europa bisher nur wenige günstige Charterflüge gibt und Nordamerikaner lieber ins nahe Mexiko reisen. Ganz sicher wird Brasilien noch einiges in die Infrastruktur stecken müssen, will das Schwellenland mehr Einnahmen mit Touristen erzielen. Gebaut wird jedenfalls: Überall an den Stränden und natürlich auch in den Städten entstehen moderne Hotels oder die alten Hotels werden aufgehübscht.

Rio de Janeiro

Bei den knapp fünf Millionen Touristen, die Brasilien jährlich besuchen, ist Rio de Janeiro besonders beliebt, und dies vor allem zur Karnevalszeit. Die Stadt am Zuckerhut mit der riesigen Christus-Statue und dem weltberühmten Strand an der Copacabana ist mit sechs Millionen Einwohnern und über elf Millionen Menschen in der Region ist nach Sao Paolo die zweitgrößte Stadt Brasiliens. Hier gibt es die besten Sambaschulen und die schönsten Tänzerinnen. Alljährlich ziehen die Umzüge zum Karneval Millionen Zuschauer in die Stadt und vor die Fernsehschirme weltweit. Wenn Brasilien 2014 die Fußball-Weltmeisterschaft austragen wird, dann wird auch Rio de Janeiro Austragungsort sein. Und 2016 wird die ehemalige Hauptstadt Brasiliens für einen Monat im Fokus der Weltöffentlichkeit stehen, wenn die Olympischen Sommerspiele hier abgehalten werden.

Recife / Pernambuco

Den Nordosten von Brasilien haben in der jüngsten Vergangenheit immer mehr Europäer als Reiseziel entdeckt. Nach Recife, der Hauptstadt des Bundesstaates Pernambuco mit über 1,5 Millionen Einwohnern fliegen auch nicht wenige Deutsche in den Urlaub. Verschiedene Veranstalter bieten Pauschalreisen hierher an. Am Praia da Boa Viagem, dem größten Strand der Stadt wird gebadet, gesonnt, getanzt und geflirtet.

Salvador da Bahia

Salvador da Bahia, PelorinhoSalvador de Bahia, 2,7 Millionen Einwohner und Hauptstadt des nordöstlichen Bundesstaates Bahia lockt Touristen nach Brasilien, die Spaß am Karneval haben, denn hier wird der größte Straßenkarneval der Welt gefeiert. Sechs Tage und sechs Nächte lang befindet sich die Stadt im Samba-Rausch, verzaubert sich und die Besucher mit einem einzigartigen Fest. Die Stadt ist ein wichtiges Handel- und Wirtschaftszentrum in Brasilien und hat mit der Altstadt rund um den Pelourinho sogar ein UNESCO-Weltkulturerbe zu bieten. Hier wurde früher mit Sklaven gehandelt, alle Sklaven der Portugiesen nach Brasilien kamen über Salvador da Bahia – heute ist das Viertel für seine Musiker- und Künstlerszene bekannt. Salvador hat sich zu einer der größten touristischen Attraktionen für ganz Südamerika gemausert, täglich kommen hier Urlauber aus Argentinien, Chile, Kulumbien - und natürlich aus Brasilien selbst. (mehr infos auf salvador-netz.de). Die tollen Metropolen an der Atlantikküste Brasiliens sind auch oft besuchte Ziele im Rahmen einer Brasilien-Kreuzfahrt.

Doch nicht nur Städte faszinieren in Brasilien. Auch die Natur lockt. Die Wasserfälle on Iguacu an der Grenze zischen Brasilien und Argentinien sind ein weltweit einmaliges Naturschauspiel. 20 große und 255 kleinere Wasserfälle auf einer Strecke von 2,7 Kilometer ziehen Besucher aus aller Welt an. Bis zu 82 Meter tief stürzt hier das Wasser des Flusses Iguacu.

Amazonas in Brasilien

Durch keinen anderen Fluss weltweit strömt so viel Wasser wie durch den 6448 Kilometer langen Amazonas. Hier können Besucher herrliche Amazonas-Flusskreuzfahrten unternehmen, vorbei an atemberaubenden Landschaften und einem Regenwald von unendlicher Weite. Alle möglichen Tiere werden einem hier begegnen und dazu die schönsten Vögel in den buntesten Federn. ---> siehe www.amazonas-flusskreuzfahrt.de

Brasilien – ein Schwellenstaat, ein Staat, dem die Zukunft gehört und der Besuchern einzigartige Erlebnisse ermöglicht.

Foto: Markus Lenk

Objekte in Brasilien Objekte in Brasilien

23088 Objekte in Brasilien
Ab 450 BRL per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Brasilien Kreuzfahrten

Kreuzfahrten nach Salvador

Kreuzfahrten nach Brasilien findet man auf den Seiten des großen Kreuzfahrten-Portals Kreuzfahrten-netz.de.

Wirtschaft in Brasilien

Brasilien boomt als Wirtschaftsmacht und ist der Konjunkturmotor für Südamerika. Neben der wichtigen industriellen Metropole Sao Paulo entwickelt sich zum Beispiel in Campinas eine Art "Silikon Valley" für Südamerika. Infos zur aufstrebenden Softwareschmiede von Brasilien unter www.campinas.de.